Startseite  /  Unternehmen  /  

Roger Kaege
Mit einem Meisterbrief fing alles an…

Firmengebäude in Stetten/Pfalz
Hochmoderne Werkstätten

Firmengebäude in Stetten/Pfalz
Bürokomplex

Firmengebäude in Stetten/Pfalz
Besprechungsraum mit Küche

Firmengebäude in Stetten/Pfalz
Halle 1

Firmengebäude in Stetten/Pfalz

Startseite  /  Unternehmen  /  
Mit einem Meisterbrief fing alles an…
Mit Roger Kaeges Meisterbrief im Karosserie- und Fahrzeugbau fing 1992 alles an, bevor um die Jahrtausendwende im pfälzischen Stetten der Neubau für unseren modernen Karosseriebetrieb fertig gestellt wurde, in dem wir Ihnen im Karosseriebereich einen umfassenden Service bieten können - von der Reparaturannahme über die Schadenskalkulation und Versicherungsabwicklung bis hin zur professionellen Reparatur oder Restauration Ihres Fahrzeuges.

Nach dem Ausbau unseres Firmengeländes wurde auch der bereits 1996 begonnene Reimport von EU-Fahrzeugen intensiviert: Mittlerweile importieren wir alle gängigen Fahrzeugtypen im Pkw- und Nutzfahrzeugbereich – mit einem Schwerpunkt auf die Fabrikate der Volkswagen-Gruppe und besonders wertstabile Fahrzeuge wie etwa den Volkswagen T5.

In den folgenden Jahren ist unser Team um einige kompetente Mitarbeiter „mit Benzin im Blut“ gewachsen, was uns einen sukzessiven Ausbau unserer Tätigkeit und eine weitere Spezialisierung erlaubt hat: Seit 2003 konnten wir uns im KFZ-Tuning etablieren und uns durch diverse Projekte – auch begünstigt durch unsere geographisch günstige Lage in der unmittelbaren Nachbarschaft des Hockenheimrings - in der Motorsport- und Tuningszene einen Namen machen.

Auch den Bereich Fahrzeugbau konnten wir in den letzten Jahren deutlich ausbauen – vor allem durch unsere Fokussierung auf individuelle branchenspezifische Fahrzeugausbauten wie etwa Auslieferungsfahrzeuge für tiefkalte Gase im medizinischen Bereich.

2005 erfolgte schließlich ein weiterer unternehmerischer Schritt: Aus dem Einzelunternehmen wurde die Kaege GmbH. Für den Cryoservice wurde in Stetten eine eigene Fertigungshalle errichtet, um mit speziellen Geräten die Fahrzeuge umbauen und den gestiegenen Platzanforderungen gerecht werden zu können.

Das wiederum hat Platz geschaffen für das fahrzeugbaulich derzeit anspruchsvollste Projekt in unserem Stettener Betrieb: Den Kaege RETRO. Hinter diesem Namen verbirgt sich nichts weniger als das ehrgeizige Vorhaben, von Meisterhand und bis ins Detail einen Porsche 993 mit der Retro-Optik eines F-Modells zu veredeln.

A propos Meisterhand: Von welchem Bereich bei der Kaege Automobile GmbH auch immer gerade die Rede sein mag – das meisterliche Prinzip ist allen gemein. Als freier und unabhängiger Betrieb sind wir nur unseren Kunden verpflichtet. Und unserem Versprechen, nicht nur einwandfrei, sondern auch mit automobiler Leidenschaft zu arbeiten.

Überzeugen Sie sich gerne selbst. Wir freuen uns auf Sie.

Herzlichst
Ihr Roger Kaege und sein Team.